Reinigungsgerät neu 1938R
Anwendungsvideo
auf Youtube

Weiterentwicklung BEDI-Gerät

 

Wir haben das mit dem Innovationspreis ausgezeichnete BEDI 1938 Reinigungsgerät zur Reinigung von Verkokungen im Ansaugbereich und den Ventilen (FSI Problematik) komplett überarbeitet.

Das Gerät ist eine Neukonstruktion, die auf der bewährten Vorgängertechnik aufbaut. Neben diesen Anwendungen kann sowohl eine Intensivreinigung der Einspritzdüsen als auch der Drosselklappen, sowie der Sekundärluftsysteme und Abgasrückführungen durchgeführt werden.

 

Zeitgleich wurden die Ihnen bekannten, geprüften und gelisteten Reinigungsmittel optimiert und noch höher konzentriert. Der Wirkstoffanteil konnte signifikant erhöht werden. Ab sofort ist der optimierte Drosselklappenreiniger zur Reinigung des gesamten Ansaugsystems im eingebauten Zustand wieder in Spraydosen verfügbar sein. Gleichzeitig ist auch ein komfortabler 3 Komponenten Spezialreiniger (BEDI1 + BEDI2 + Lambda Otto) zur Benutzung im BEDI Gerät (ausschließlich für den Werkstattbereich zu verwenden) erhältlich. 

 

Damit Sie an dem technischen Fortschritt partizipieren können, wurde der Erweiterungssatz auf das BEDI 1938 Gerät abgestimmt. Zur komfortableren Reinigung der Ansaugwege steht nun ein Upgrade Kit zur Verfügung, welches mittels Stechsonde und endoskopischer flexibler Sonde es ermöglicht den Reinigungsgemischnebel noch besser und zielgenauer zu platzieren.

Mit der Stechsonde kann mit dem BEDI Gerät komfortabel auch die Drosselklappe (auch separat) gereinigt werden, das Reinigungsgemisch auch bei kalten, ausgeschalteten Motor zur „Voreinweichung“ bequem an die neuralgischen Stellen platziert werden. Durch Benutzung der endoskopischen Sonde kann der Reiniger sogar direkt an die Ventile gebracht werden und auch die Brennräume „teilgeflutet“ werden. Ebenso ist es leicht möglich das Sekundärluftsystem damit zu reinigen. In Verbindung mit den neuen Reinigern wird es auch problemlos möglich mit dem Upgrade Kit die Abgasrückführungen zu reinigen.

Der adaptive Absperrkugelhahn kann und sollte im Gemischbereich direkt zwischen dem Y Stück und der Reinigungssonde adaptiert werden. Zur besseren Orientierung sind die Kupplungen messingfarben, wie auch das Abgangsstück Y und Steckstück Winkelsonde, die in das Ansaugsystem gesteckt wird. Das hat den Vorteil, dass nun bei Reinigungspausen der Luftdruck am Druckminderer nicht mehr abgestellt werden muss und man seine „Gemischvoreinstellung“ beibehalten kann. Außerdem kann man dadurch ganz komfortabel die Reinigungsgemischzugabe sofort stoppen.

 

Wir empfehlen Ihnen dieses Kit zu erwerben. Es ist Bestandteil des neuen BEDI 1938 R Systems.

Wir bieten Ihnen dieses Erweiterungsmodul für nur 99,- Euro netto (zuzüglich 19% Umsatzsteuer) an.

Sie werden damit einen deutlichen technischen Fortschritt und eine spürbare Komfortverbesserung erkennen.

 

Multifunktionales Reinigungsgerät für Otto- und Diesel-Motoren.

Das BEDI-Reinigungsgerät ist in der Lage, Ansaugwege, Brennräume, Ventile und Drosselklappenteile, sowie AGR/EGR-Ventile und Leerlaufsteller, sowohl bei Otto- als auch Diesel-Motoren kostengünstig von betriebsbedingten Verschmutzungen zu reinigen. Dadurch ergeben sich eine saubere Verbrennung und saubere Abgase.

Eine saubere Verbrennung bedeutet:

  • mehr Leistung

  • weniger Verbrauch

  • störungsfreier Betrieb

  • Schonung unserer Umwelt

Wer hat´s erfunden?

Die R.U.F. GmbH, Walter Stephan

Patentschrift DE 19729558 C1

 

2015 wurde das bewährte BEDI 1938 Gerät grundlegend hinsichtlich Handhabung, Qualität und Optik verbessert. Die verbauten Komponenten spiegeln das Optimum an Material- und Handhabungsqualität wieder, was auf dem Markt zu finden ist. Durch die immer stärkere Verbreitung der Motoren mit direkt in den Brennraum einspritzenden Techniken und daraus resultierenden Problemen wurde das Gerät zielgerichtet optimiert.

 

Es trägt nun den Namen BEDI 1938 R. und kann von den Lambda-Partner über das Bestellformular bestellt werden. Neben den technischen Raffinessen wie Präzisionsregler im Bereich Luft und Reinigungsmittel, extrem langlebigen Kupplungs- und Steckverbindungen sowie Dichtungs- und Schlauchkomponenten hat das Gerät auch haptisch viel zu bieten. Hochwertige Materialien und Oberflächenveredlungen in Kombination mit geprüfter Industrie- und Profiqualität runden das Bild ab.

 

Die zu verwendenden Reinigungsmittel wurden ebenfalls an die neuen Herausforderungen hinsichtlich vorgeschriebener Abgaswerte, veränderte Kraftstoffbeimengungen angepasst und durch technisch- chemisches Wissen und neue Cracking-Techniken weiter optimiert und an die Verwendung im BEDI Gerät angepasst.

 

Dabei sind beide Komponenten, ein funktionierendes und perfekt auf die Belange der Anwender abgestimmtes betriebssicheres Gerät und bestens auf die Verschmutzungen und die Anwendung im BEDI Gerät abgestimmten chemischen Reinigungsmittel von höchster Wichtigkeit.

Nur wenn beide Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind, kann sich der gewünschte Reinigungseffekt einstellen, ohne den Motoren und deren Komponenten Schaden zuzufügen.

Fachwerkstätten, die unser Gerät verwenden werden durch die R.U.F. GmbH eingehend geschult und zeitnah mit den neusten relevanten Hinweisen zur Anwendungsoptimierung versorgt. Erfahrung und stetig weiter entwickeltes technisches Know-how sind der Garant für Erfolg. Vertrauen Sie dem Wissen und der Erfahrung vom Erfinder des Reinigungssystems.

Das perfekte Gerät, die auf das Gerät und die Verschmutzungen abgestimmten Reinigungsmittel und bestens geschulte Anwender sind der Schlüssel zum Erfolg.

Es geht doch nichts über das Original.

 

Upgrade DPF und Brennraumsonde

Sonde zum Anschluss an das BEDI Gerät zur Reinigung von Partikelfiltern über die Differenzdrucksensor Öffnungen und zur zielgenauen Einbringung der Reinigungsflüssigkeiten und Nebel mittels BEDI Gerät in den Brennraum bzw. direkt an die Einlass- und Auslassventile.

Der Adaptersatz besteht aus einem kraftstofffesten Spiraldruckschlauch mit Anschlusskupplung an das BEDI Gerät nach der Gemisch Einrichtung und Absperrhahn. Einer Schraubverbindung zum Weichkupferrohr mit Auslasskanal 90° Grad Winkel und einem verschiebbaren Spritzschutz.

Durch die Verwendung von Weichkupfer kann die Sonde leicht an die möglicherweise erforderlichen Biegungen zur Erreichung der Einsprühkanäle des Fahrzeugs angepasst werden. Durch die Bohrung strömt je nach Einstellung am BEDI Gerät Luft, Reinigungsnebel oder nur Flüssigkeit im 90 Grad Winkel.

Mit diesem Tool haben Sie die Möglichkeit verrußte DPF mit Reinigungsflüssigkeiten zu benetzen, zu fluten und auch mit Pressluft einzubringen und zu reinigen. Sie können dazu am Markt befindliche Mittel verwenden.

Zur Reinigung der Brennräume, Ein- und Auslassventilen in der Einweichphase durch das Zündkerzenloch stellen Sie den Motor je Zylinder einmal in die Position „offenes Einlassventil“ und besprühen die Ventile und wiederholen den Vorgang bei Stellung „Auslassventile geöffnet“. Somit erreichen sie mit dem Reinigungsgemisch mittels BEDI Gerät direkt die Ventile und Teller und auch die Zylinderköpfe in der Einweichphase.

Erweiterungsset Absaugventil für Flüssigkeiten zum Anschluss an das BEDI Gerät

R.U.F GmbH

Steinweg 12

36266 Heringen

Rufen Sie uns an: 

+49(0) 6624-9150224

+49(0) 151-52101669

info@lambda-deutschland.de

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie nter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
DKS Flutung Brennraum